1. K-Kapital® Zertifizierung/ Individual

Donnerstag, 03. März 2011 von Marcel Rausch

Wichtige Eilmeldung!                                                           

In der Woche vom 22-24.02.2011 absolvierten 7 Personen die 1. K-Kapital® -Zertifizierung in München, was uns sehr freute. Der offizielle Start war für Januar 2011 angedacht. Wir starteten im Februar 2011, was zeigt, das wir voll im Plan sind. Deutschland wir kommen. Es war ein äußerst engagiertes und lebhaftes Arbeiten und energetisches Zusammentreffen. Alle Teilnehmer waren bis in die Haarspitzen hoch motiviert, neugierig und voller Engagement bis spät in den Abend hinein.

Der zweite Teil findet auch im Raum München, Nähe Flughafen, Mitte März statt und katapultiert die Teilnehmer in den Kompetenzolymp, wo sie ihre Kunden nachhaltig in die Zukunft hinein beraten werden und dabei Kompetenzen in Teams sowie ganze Unternehmen verpflanzen. Ihr Ziel: Mehr Zukunft, mehr Nachhaltigkeit und Erfolg durch Kompetenzkapital.

http://www.mycoach-institut.de/httpdocs/7_1_1_galerie12.htm

Beste Grüße aus der Kompetenzschmiede

Marcel Rausch

CEO my coach (DIFK)

Topgespräche mit Topentscheidern aus der Wirtschaft …

Freitag, 04. Februar 2011 von Marcel Rausch

Topgespräche mit Topentscheidern aus der Wirtschaft

In den letzten Wochen führten wir zahlreich Gespräche, mit Personalvorständen, CEO’s, Personentwicklern, Trainer zum Thema digitale Kompetenzmessung dun Kompetenzentwicklung und die Zahlen steigen, was für uns gut ist.

Unabhängig der Brachen, also egal ob es der größte Pharma-großhandelskonzern, namenhafte Baumaschinenhersteller oder Versicherungen, wie bspw. die Swiss Life waren, alle haben Interesse an K-Kapital®. Im Monatsdurchschnitt liegen wir derzeit bei ca. 25-30 Unternehmenspräsentationen. Großes Interesse finden wir im münchner und nürnberger Raum aber auch in Frankfurt, Hamburg, und Bremen. Unternehmen wie die Siemens Tochter, Osram in München, sind zwar durch den Siemens Führungsrahmen recht gut aufgestellt aber großes Interesse ist dennoch vorhanden, einiges in Zukunft möglicherweise zu verbessern. Auch andere KMUs, egal ob mit 250 Mitarbeiter oder Unternehmen mit 42000 Mitarbeitern, haben an diesem Thema großes Interesse.

Besonders die Umsetzung und Kosten sind wichtige Größen.  Aber was Kosten angeht, behaupte ich frech, schlagen wir Alles.

Genauso freut es mich, dass wir am 24.02.2010, den bislang potentiellsten Kunden, die BMW AG, und deren Weiterbildungs- und Trainerakademie erreichen konnten und dort unser einzigartiges K-Kapital® Messverfahren erstmalig präsentieren können. Was dort in Summe erreicht werden kann, ist zwar noch unklar aber wir freuen uns über dieses Interesse, denn Kompetenzen sollten zukünftig von allen Unternehmen ausgeprägt und gefördert werden aber ohne Messung ist das nachhaltig nicht möglich.

Auch in Frankfurt findet unsere Dienstleistung, großen Anklang. Besonders Finanzinstitute, beispielsweise wie Metzler Investment, haben Interesse an unserem Verfahren. Überall, wo viele Menschen mit anderen Menschen zusammenkommen und ein gemeinsames Ziel erreichen wollen, heißt das Instrument nicht Fachwissen, Fachschulungen zur Ausbildung sondern Kompetenzen.

Fazit: Zur Beruhigung für Alle: Es war der gleiche Schlüssel, wie schon vor 100 Jahren, welcher Unternehmen äußerst erfolgreich machte und der ist es auch heute noch. Nur bei der Vielzahl an Systemen, Methoden und Strategien, verlaufen sich Unternehmen sehr oft. Weniger ist oft mehr. Viele Systeme sind leider überflüssig wir ein Kropf, sagt man im Bayern und das stimmt. Mehr dazu in den nächsten Tagen. Thema: Welche Systeme gibt es und sind diese grundsätzlich geeignet für Kompetenzmessung?

 

Bleiben Sie aufmerksam und auf bald!

Beste Grüße aus der Kompetenzschmiede …

Marcel Rausch

Führungskompetenz entwickeln – wie?

Dienstag, 07. Dezember 2010 von Marcel Rausch

Führungskräfte-Training für alterwürdiges, angesehenes, bayrisches Haus im Segment Gesundheit, Wohlfühlen und Lebensqualität. Auch nach über 80 Jahren in der Pflege, rund um den Menschen, geht es im Jahr 2010 exakt darum. Wir hatten die Ehre die Führungskräfte der Firma Zimmermann zu trainieren. Es hat allen Beteiligten neben der Wissensver-mittlung und den vielen praktischen Tipps und Übungen unheimlich viel Freude gemacht. Das Training war ein voller Erfolg, sagten alle Teilnehmer. Das Feedback für die Trainer war ein besonderes Schmankerl, aber die eigentlichen Stars waren die Teilnehmer, denn Leistungsbereitschaft und Motivation waren auf einem hohen Niveau.

Alle Teilnehmer konnten als Gruppe in diesen Tagen näher zusammenrücken und viel gewinnen, was auch ein Ziel des Trainings war. Es war uns eine Wonne, diese Menschen trainieren zu dürfen, damit deren Mitarbeiter und somit auch die Kunden in Zukunft Ihre gelebten Unternehmenswerte noch mehr verspüren dürfen. 

Kompetenzmessung und Entwicklung durch Training,
ist der Erfolgsschlüssel im 21. Jhd.
 
Beste Grüße aus der Kompetenzschmiede 
Marcel Rausch
CEO my coach – DIFK

FH Erfurt – Kompetenzmessung

Freitag, 03. Dezember 2010 von Marcel Rausch

 Am letzten Freitag, 26.11.2010, kamen an der FH in Erfurt Frau Dr. G. Frank, Vorstand DIMESKO AG, Marcel Rausch CEO vom Deutschen Institut für Kompetenzentwicklung und Prof. Dr.-Ing. Michael Kappert zur Kompetenzmessung und Austausch der letzten 10 Jahre zusammen, um über die Wirksamkeit der digitalen Kompetenzmessung (K- Kapital®) sich konstruktiv auszutauschen. Die Fachhochschule nutzt seit Jahren die digitale Kompetenz-Messung, vor – während – und nach den letzten Semestern. Hintergrund, neben der Orientierung für Schüler und Studenten ist, dass auch klar und messbar gemacht werden soll, wo sich die Studenten noch verbessern können und wie sie noch besser auf ihre Zukunft in der Wirtschaft vorbereitet werden können.
Prof. Dr.-Ing. Michael Kappert (Studiendekan der GET) sagt dazu: „Wir benötigen heute mehr denn je, Kompetenzen wie Kooperationsvermögen, Präsentationsvermögen, Teamarbeit und schlussfolgerndes und ganzheitliches Denken und Handeln der Studenten, damit sie in ihren späteren Einsatzgebieten oder Berufen auch Ihre Wirkung im Unternehmen erzielen können. Unsere Studenten bestätigen dies, dass genau das oftmals nicht gelehrt oder trainiert wird. Der Besuch in Erfurt war ein großer Erfolg, da doch hier seit über 10 Jahren erfolgreich echte Kompetenz-Messung betrieben wird. ”

Besonders gut geeignet sind neben den Fachhochschulen auch Universitäten, Gymnasien oder Privatschulen, da man hier als Elternteil oder Pädagoge von Beginn an den Weg in den richtigen Job ebnen kann. Gespräche mit UNIs und FHs sind für 2011 zahlreich im gesamten Bundesgebiet geplant. Mit einigen konnten wir im Jahr 2010 nicht nur ins Gespräch kommen, sondern eine bundesweit stetig wachsende Nachfrage verzeichnen.  Wir wollen jede Schule individuell und kostengünstig abholen, damit der Mehrwert für alle Teilnehmer erreicht wird und wir dem Fachkräftemangel spätestens ab 2013 deutlich etwas entgegen setzten können.
Nach dem Motto: „Der/Die richtige Mann/Frau am richtigen Platz.“

Die Bilder in der Fotogalerie geben hierzu einen kurzen Einblick und ich verbleib mit besten Grüßen aus der Kompetenzschmiede!
Marcel Rausch
http://www.mycoach-institut.de/httpdocs/7_1_1_galerie10.htm

Neukundengewinnung in der Bankenszene

Dienstag, 16. November 2010 von Marcel Rausch

Starke Neukundengewinnung und automatische Weiterempfehlung eine Folge durch K-Kapital – eine erfolgreiche Erfindung vom Deutschen Institut für Kompetenzentwicklung (DIFK) und dem Institut für Kompetenzmessung ( DIMESKO AG)

In den vergangen Wochen hatten wir vermehrte und gute Gespräche mit den bayrischen Volks- und Raiffeisenbanken führen können. Im Kern geht es neben der Kundengewinnung und Bestandskundenbetreuung, auch zunehmend um die Sicherung und den Aufbau von starken Fachkräften in der Bankenszene.

Die Personal- oder Vertriebschef oder CEO´s stehen dem Thema K- Kapital® mehr als positiv gegenüber. Warum?

Durch immer enger werdende Märkte, vergleichbarer oder ähnlicher Produkte oder der ewigen Preisschlacht, zum Wohle des Kunden, merken diese, dass das nicht der Weg sein kann. Sondern es wird die Messung von Kompetenzen immer wichtiger. Wer kann was und warum? Wann und wie kann ich es abrufen, einsetzen und im gesamten Unternehmen auf den verschiedensten Ebenen auch leben lassen. Nicht nur Führungskräfte sollten, sondern jeder Mitarbeiter, sollte das Recht auf seine eigene Kompetenzmessung haben.

2. Kompetenztag 2010 München, Marcel Rausch CEO my coach

 Im Wesentlichen dreht sich alles um 2 Aspekte:

1.)     Sicherung des bereits Erreichten und/oder

2.)    neues Erreichen, was mit Zielsetzung zu tun hat.

 Das Schöne ist, bei vielen Unternehmen macht sich der Gedanke nach Nachhaltigkeit breit. Aber für viele ist das leider immer noch nur eine Floskel aber bei uns heißt das TUN. Tu es – und zwar täglich. Rede darüber und Tu es – täglich!!!

Es freut uns sehr, wie das Produkt K- Kapital®  und unsere Individuallösungen immer mehr im Markt angenommen werden. Entweder als Recrutinginstrument, Mitarbeiter und Führungskraftentwicklung oder ganz gezielt bei firmeninternen Wachstumssegmenten, sprich dort, wo das Unternehmen den größten Bedarf sieht. Beispielweise im mensch-orientierten Vertrieb und einer menschorientierten Neukundengewinnung, natürlich in Kombination mit der Tresor- Verkaufsmethode® á la BMW.

 Eine Bitte habe ich:

Bitte verweilt noch länger in dieser Denke, dass der Weg zum Kunden (Menschen), um nachhaltig Umsatz und dauerhafte, geschäftliche Beziehungen zu generieren, niemals über ein Produkt, eine Methode oder Strategie möglich ist, sondern nur über den MENSCHEN.

Deshalb wünschen wir allen zertifizierten Trainer weiterhin viel Erfolg beim neuen Weg in Deutschland  mit K- Kapital® 

Beste Grüße aus der Kompetenzschmiede an alle Kompetenzfans

Euer Marcel Rausch

Neuer Mann – zur Vertriebsunterstützung

Montag, 15. November 2010 von Marcel Rausch

Volker Messer wird ab 1.01.2011 den Vertrieb bei my coach ( DIFK) erfolgreich unterstützen.

Unser Stammtrainer, Freund, Partner und extrem erfolgreicher Verkaufs-und Kompetenztrainer sowie Stammtrainer bei der BMW AG München, Oskar Stürmer, konnte Herrn Messer für die weltweit, einzigartige Story K-Kapital gewinnen. Neben unseren 12 leistungsstarken Trainerkollegen ist unser Kompetenzteam in den letzten 10 Monaten um weitere 10 Menschen im Bereich Vertrieb, Marketing und IT angewachsen. Gerne wollen wir auch in Zukunft weiter wachsen. Deshalb darf sich gern jeder Mitarbeiter voll mit seinen Ideen, seiner Kraft und Kompetenzen einbringen, damit Wachstum an allen Punkten, wie bei einer gesunden Pflanze, von den Wurzeln, dem Stamm, den Zweigen, Blättern und den Blüten möglich ist.

Außer diesen notwendigen Dingen, empfehlt uns immer und überall weiter: Warum und Wie?  Lebt  … the best inside you! – unseren Markenkern und der Erfolg kehrt immer wieder zu Euch zurück. 

Auf diesem Weg wollen wir allen Mitarbeitern, Kollegen und Trainern danken, die das in so kurzer Zeit mit ermöglicht haben. Danke. Vielen Dank – sagt Marcel Rausch.

Auch, möchte ich mich bei allen Anderen bedanken, die diesen Erfolg in der Vergangenheit mitgestaltet haben.

Ich wünsche unserem neuen Teammitglied viel Freud und Schaffenskraft!

Alles Gute aus der Kompetenzschmiede

 

Marcel Rausch                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                CEO /my coach ( DIFK)

Trainergewinnung schreitet voran …

Mittwoch, 27. Oktober 2010 von Marcel Rausch

Hallo liebe Kompetenzfreunde,

gestern habe ich meinen Feund und Kupferstecher, Herrn Oskar Stürmer, bei einen seiner sehr beliebten Trainigs für BMW Aftersales Serviceberater besucht. Das Seminar ist sehr erfolgreich - Kein Wunder. Trainiert ja BMW seine Leute mit dem Entwickler der Methode selbst , Herrn Oskar Stürmer. Wir sind sehr froh das wir ihn haben. Gestern konnten wir wieder einen Trainer aber nicht nur einen, sondern einen K- Kapital Mastertrainer gewinnen, einen ausgemachten Menschentrainer und Experte auf dem Gebiet Motivation und innere Zustände des Menschen, Herr Walter Erfle. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihm und wie er den Baden Württemberger Raum für K-Kapital gewinnen wird. Alles Gute – bis zur Zertifizierzug am 13.-15.12.2010 in München.

Rückreise 03.00 nachts – nicht ganz so schön (720km) aber was tut man nicht Alles für ausgesuchte und Spitzentrainer….  denn Spitzenprodukte brauchen auch Spitzentrainer…

Liebe Grüße

Marcel Rausch

K-Kapital startet durch …

Mittwoch, 29. September 2010 von Marcel Rausch

Liebe Kompetenzfreunde, Kunden und Interssenten!

Nachdem die Marke K-Kapital beim Deutschen Patentamt in Jena eingetragen wurde, kann es nun los gehen. Start wäre offiziell der 01.01.2011 aber wir konnten aufgrund von großen Anstrengungen und dem Engagement unserer Mitarbeiter und Lieferanten den Start für die Zertifizierungen vorziehen.

Der Neustart ist nun der 1.Oktober 2010.

Seit dem 2. Kompetenztag, der in München stattfand, konnten zwei  neue Kollegen gewonnen werden. Herr Kerscher Herbert aus der Region Düsseldorf und Herr Raimond Herzig aus der Region um Regensburg. Beide sind bis in die Haarspitzen motiviert und waren neben zahlreichen Interssenten stark begeistert, was Alles mit Kompetenzen machbar ist und welche Kraft hinter K-Kapital steckt.

Ich wünsche unseren neuen Kollegen Alles Gute und viel Schaffenskraft.

Alles Liebe Marcel Rausch

http://www.mycoach-institut.de/httpdocs/7_1_1_galerie8.htm

Das Ziel – der Großglockner 3798m über Null

Montag, 13. September 2010 von Marcel Rausch

Der GG war als Vorbereitungsberg für den MM ( Mount Blanc 4807m) gedacht. Ende August war es dann soweit. Zu zweit machten wir uns auf den Weg. Das Wetter hielt. Der Berg war wunderschön. Die Strapatzen waren auszuhalten, weil die Motivation überaus groß war. Von der 2600m Salmhütte, dann der Aufstieg. Wind ohne Ende. Schneeverwehungen am Grad und oben am Gipfel, sowieso. Auf 3454 m Erzherzoghütte angekommen, übernachteten wir. Schlafen ging so. Die Höhe war einen anzumerken, auch verbunden mit leichten Kopfschmerzen. Aber am nächsten Morgen dann raus. Aufstieg und bei 3650 bricht dir dann das Steigeisen weg ( Niete). So ein Sch.. aber zurück zur Hütte repariert. Aus Gründen der Zeit haben wir uns dann entschieden abzusteigen. Teeauffüllen/ hammer:  1,5l kostet dort 10€. Stolzer Preis!!! Rückweg etwas schwieriger als am Vortag, wegen dem Neuschnee aber super. Etwas Nervenkitzel und Mut gehören schon dazu, beim Abstieg sowie gute Orientierung, Wille, Zielbewusstsein, Konzentration, Genauigkeit, Engegament. Was haben denn die Pioniere des Berges gemacht?

Also der Berg war stark. Der MM kommt immer näher. Ob er dieses Jahr machbar ist, ist schwierig zu sagen, da die Zeit vortschreitet und noch viele Aktivitäten bei my coach umzusetzen sind. Train the Tainer und und und … Also ich berichte weiter. Macht es gut.

Beste Grüße

Euer Marcel Rausch

Zertifizierung der my coach Stammtrainer

Mittwoch, 26. Mai 2010 von Marcel Rausch

 Kompetenzmessung und Schaffung von Kompetenzkapital!

Nach monatelanger Arbeit und Ausbildung wurden nun in Bremen, unsere Stammtrainer, am 20.-22.05.2010 am digitalen Kompetenzmessverfahren der Dimesko AG zertifiziert. Dimesko legt dabei sehr großen Wert auf die Einhaltung von QM Kriterien und man sollte schon sein Handwerkszeug als Trainer beherrschen, da man sonst die Zulassung zum Trainer nicht erhalten kann. Frau Dr. Ing. G. Frank die zahlreiche Ausbildungen auch in den USA erfolgreich absolviert hat und mit zahlreichen Preisen unter anderem mit dem Innovationspreis 2005 des Landes Niedersachsen ausgezeichnet wurde, setzt dieses Verfahren sehr erfolgreich seit über 12 Jahren an den verschiedensten FHs, UNIs, oder in der maritimen Wirtschaft in Deutschland zur optimalen Mitarbeiterauswahl und Mitarbeiterwirkung ein. Ziel ist es, echte Kompetenzfelder zu schaffen und messbar zum machen. Trotz seiner kundenfreundlichen Auswertung ist es ein mächtiges Verfahren, was sehr große Wirkung erzielt. Besonders seine Anpassungsfähigkeit im Markt und Kundenbedürfnisse ist einzigartig. Schnelle Benchmarks und Positionierungen sind innerhalb von wenigen Tagen umsetzbar. Das hat alle unser Trainer begeistert, da diese sich schon seit vielen Jahren mit Messverfahren aller Art beschäftigten. Ich wünsche unserm Team und Trainern viel Erfolg und verbleibe mit besten Gruß

Marcel Rausch

http://www.mycoach-institut.de/httpdocs/7_1_1_galerie9.htm